Warning: parse_url(/http:/kwakuananse.de/archives/warum-ist-es-nicht-immer-hell-auf-der-erde/) [function.parse-url]: Unable to parse URL in /kunden/329414_98693/webseiten/wordpress/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/request.php on line 330
Kwaku Ananse » Warum ist es nicht immer hell auf der Erde?
Home > Physik, Quora > Warum ist es nicht immer hell auf der Erde?

Warum ist es nicht immer hell auf der Erde?

Wenn man in eine beliebige Richtung ins Weltall schaut und dieses unendlich groß ist, muss dort nach einer gewissen (eventuelle sehr großen) Entfernung ein Stern zu finden sein. In doppelter Entfernung kommt zwar von einem Stern nur ein Viertel des Lichts an, aber da wir in doppelter Entfernung eine viermal so große Fläche sehen, müssten dort auch viermal so viele Sterne zu sehen sein – was sich genau aufheben sollte. Da die Leuchtdichte nicht von der Entfernung abhängt, müsste es aus jeder Richtung so hell wie die Sonne leuchten. Das ist das Olberssche Paradoxon.

Die aktuelle Erklärung hängt mit der Expansion des Universums zusammen. Je weiter ein Stern von uns entfernt ist, desto schneller bewegt er sich von uns weg. Das führt zur sogenannten Rotverschiebung. Das älteste Licht ist tatsächlich in allen Richtungen zu sehen – die kosmische Hintergrundstrahlung. Sie ist nur 3 Kelvin warm, im Gegensatz zu den 6000K unserer Sonne.

Die ältere Erklärung: Aber auch wenn das Weltall nicht expandieren würde, bliebe es trotzdem dunkel. Aufgrund des endlichen Alters des Universums und der endlichen Lichtgeschwindigkeit könnten wir Sterne nicht sehen, wenn diese weiter weg sind. Ihr Licht hätte uns in der zur Verfügung stehenden Zeit noch nicht erreicht.

KategorienPhysik, Quora Tags:
  1. Bisher keine Kommentare