Archiv

Artikel Tagged ‘Kant’

Kategorischer Imperativ und naturalistischer Fehlschluss

28. Juni 2011 13 Kommentare

Vor etwa zwei Wochen wurde ich in eine Diskussion über den Kategorischen Imperativ hineingezogen, dem wichtigsten Bestandteil der Moralphilosophie von Immanuel Kant. Ausgangspunkt war die Frage, warum eigentlich immer in ethischen Diskussionen dieser Imperativ als Argument herangezogen wird. Kant hat ihn in verschiedenen Formen, jeweils für verschiedene Anwendungsbereiche und in verschiedenen Schriften definiert, die allgemeinste Formulierung ist wohl:

Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.

Zur Einstimmung, welche Diskussionen hier gemeint sind, ohne weiteren Kommentar das folgende Video:


Mehr…

Philosophie

28. April 2011 Keine Kommentare

In den Sommerferien von der elften zur zwölften Klasse wollte ich Kants „Kritik der reinen Vernunft“ lesen. Das war damals gerade en vogue, wie auch die Schwärmerei für Hermann Hesse. Eine Woche im Garten meiner Eltern wollte ich mir dafür nehmen. Natürlich bin ich mit meinem Vorhaben gescheitert, und selbst wenn ich heute sehr viel mehr von Philosophie weiß, würde ich doch einen solchen Versuch kein zweites Mal unternehmen. Beim Stöbern im Netz bin ich auf eine zehnteilige Serie des Bayrischen Rundfunks gestoßen, „Kant für Anfänger“. Jeder Teil ist reichlich sieben Minuten lang. Der erste Teil:


Mehr…