Home > Gesellschaft, Musik, Videos > Weird Al Yankovic, GEMA und Olaf Schubert

Weird Al Yankovic, GEMA und Olaf Schubert

Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich über Weird Al Yankovic gestolpert bin. Eine seiner Spezialitäten ist die Verballhornung anderer Künstler, mit denen die meisten von ihnen aber offenbar keine Probleme haben, zumal es ihnen zusätzliche Publicity verschafft. Mein Lieblingsvideo von Weird:

Ich hätte hier gern weitere Videos von ihm verlinkt, aber bei den meisten erblickt man statt des Videos den inzwischen sattsam bekannten Spruch:

Leider ist dieses Video in Deutschland nicht verfügbar, da die GEMA die Verlagsrechte daran nicht eingeräumt hat.


Man muss sich das mal vergegenwärtigen: Ein amerikanischer Künstler parodiert einen anderen amerikanischen Künstler und veröffentlicht sein Video auf einer amerikanischen Videoplattform, die auf einem amerikanischen Server gehostet wird. Und die deutsche GEMA lässt verhindern, dass wir dieses Video sehen können. Wer beschwert sich gleich nochmal über Zensur in China oder Iran?

Stattdessen als zweites Blödelvideo eines mit Olaf Schubert, der entweder zu talentiert für die GEMA ist, sich selbst zu vermarkten weiß und seine Sketche selbst hochlädt, oder dessen Videos bisher der Aufmerksamkeit dieses Vereins entgangen sind:

Damit genug des Unfugs und der Zeitverschwendung für heute!

KategorienGesellschaft, Musik, Videos Tags:
  1. Bisher keine Kommentare