Archiv

Artikel Tagged ‘Nicole_Schuster’

Selbstdiagnose: Asperger-Syndrom

23. Oktober 2008 Keine Kommentare

Der Sprachgebrauch von Ranga Yogeshwar zu Beginn des folgenden Videos ist etwas ärgerlich:

Anderen Autisten merkt man ihre Behinderung manchmal gar nicht an. Manche sind nämlich so intelligent, dass bei ihnen der Autismus kaum auffällt.

Waren Newton oder Einstein behindert, weil sie zweifellos „Aspis“ waren, oder waren es Genies, denen die Menschheit wesentliche und sehr tiefgehende Einsichten über die Natur verdankt, und/oder waren es einfach nur Menschen, deren Spektrum an Persönlichkeitseigenschaften erheblich vom Durchschnitt abwich, von ihnen selbst aber niemals als „Behinderung“ empfunden wurde? Aber im Weiteren ist das Video trotzdem interessant, weil es nämlich deutlich macht, dass es keinen Grenzwert gibt, ab dem man Autist ist und vorher nicht, sondern dass es ein breites autistisches Spektrum gibt.


Mehr…

Nicole Schuster

20. Oktober 2008 Keine Kommentare

Ich habe bei Youtube den Mitschnitt einer Talkshow mit Nicole Schuster gefunden (die Rezension eines Buches, das sie geschrieben hat, findet sich hier). Der erste Teil der Aufzeichnung:


Mehr…

Nicole Schuster: Ein guter Tag ist ein Tag mit Wirsing

26. März 2008 Keine Kommentare

wirsing

  • Frühstück (von Viertel nach acht bis neun Uhr):
    ein selbstgebackenes Körner-Vollkornbrötchen, dessen untere Hälfte flach abgetrennt und mit einer hauchdünnen Schicht Teewurst bestrichen ist, dazu Apfelspalten
  • Zwischenmahlzeit (von halb elf bis halb zwölf):
    250 Gramm Magerquark mit Milch und Zucker angerührt, 1 Schale Grießbrei oder Haferflockenbrei im täglichen Wechsel, restliche Apfelspalten vom Frühstück
  • Mittagessen (von Viertel vor eins bis eins):
    Ein halber Kopf Wirsing in Tomaten-Knoblauch-Sauce, dazu Kartoffeln
  • Nachmittags (von drei bis halb vier):
    1 kleineres selbstgebackenes Brötchen, zubereitet wie zum Frühstück, dazu Apfelspalten
  • Zwischenmahlzeit (halb fünf bis fünf):
    1 Grießbrei aus der Tüte zum Anrühren mit Wasser, eine Banane
  • Abendbrot (von Viertel nach acht bis Viertel nach neun):
    1 Scheibe selbstgebackenes Dinkelbrot, 1 Stück selbstgebackenes Schwarzbrot, 1 Schale Blumenkohlsalat, 1 Tomate, 2 Äpfel

Mehr…

Ein guter Tag ist ein Tag mit Snickers

25. Juli 2007 Keine Kommentare

Kurz vor dem Zubettgehen hatte Köppnick den Fernseher eingeschaltet, die Dopingberichte waren überaus spannend. Gegen Ende der Nachrichten wurde eine Sendung über hochbegabte Autisten angekündigt, ein Thema, das Köppnick schon seit langem interessierte. Seufzend sah er auf die Uhr. Die Sendung würde seinen Nachtschlaf um mindestens 16 Minuten verkürzen. Aber das war es ihm wert. Am faszinierendsten war in dem Bericht der Teil über eine junge Frau, Nicole Schuster. „Ein guter Tag ist ein Tag mit Wirsing“, lautet der Titel eines Buches, das sie geschrieben hat. Zuvor hatte Köppnick noch gezweifelt, ob die Frau wirklich eine Hochbegabte mit Asperger-Syndrom ist, der Anblick des Buches zerstreute seine Zweifel. Die gelblich-grüne Farbe des Einbands, der seltsame Titel und die Strichmännchengesichter, so ähnlich wie sie in IQ-Tests im Abschnitt über visuelle Intelligenz verwendet werden, das war eindeutig.
Mehr…