Home > Alltag, Videos > Dinner for one

Dinner for one

Es tut gut, sich gewisse Riten über die Jahre hinweg zu erhalten. Eine von diesen alten Angewohnheiten ist sicherlich bei vielen, sich am Silvestertag „Dinner for one“ im Fernsehen anzuschauen, wo es zu verschiedenen Uhrzeiten quer durch alle (dritten) Programme gezeigt wird. Wenn man nicht von diesen Programmen abhängig sein will (oder gar kein Fernsehen hat ;-)), kann man es sich inzwischen auch im Internet anschauen:

Über die Jahre sind einige weitere Versionen dazugekommen, hier eine Version, passend zur Finanzkrise, mit Sarkozy (auch schon wieder Geschichte) und Merkel (noch nicht):

Mein diesjähriges Fundstück und Grund für dieses Posting ist die Liveversion von Otto Waalkes und Ralf Schmitz. Man kennt ja aus dem Original genau die Stellen, an denen der Butler stolpert oder eben nicht, wann er den Wein daneben gießt oder das Blumenwasser trinkt und viele andere kleinere Details. Von Nachahmern erwartet man dann natürlich auch die Liebe zu diesen kleinen Details:

Ebenfalls in diesem Jahr am Neujahrstag habe ich eine Alternative zu „Dinner for one“ gefunden. Eine dreiviertel Stunde nervt Ekel Alfred seine Familie:

Gefällt mir auch sehr gut.

KategorienAlltag, Videos Tags:
  1. Bisher keine Kommentare