Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Zitate’

Seneca: Tod

20. Oktober 2015 Keine Kommentare

Der Tod ist aller Schmerzen Lösung und das Ende, über das hinaus unsere Leiden nicht gehen; er versetzt uns wieder in jene Ruhe, in der wir uns befunden haben, bevor wir geboren wurden.

Mehr…

KategorienZitate Tags:

Markus Wolf: Hoffnungen

13. Oktober 2015 Keine Kommentare

Es liegt in der Natur der Hoffnungen, dass sie enttäuscht werden. Und doch bleiben sie das Beste, Stärkste, was wir haben.

KategorienZitate Tags:

Daniel Tammet: Die Poesie der Primzahlen

13. März 2015 Keine Kommentare

Daniel Tammet: Über Pythagoras wissen wir mit Sicherheit nur, dass er gar nicht Pythagoras hieß.

Unbekannte Hausfrau: Es gibt nichts, dessen Hälfte nichts wäre.

Ich habe das Buch „Die Poesie der Primzahlen“ von Daniel Tammet stückweise gelesen und danach erst mal beiseite gelegt. Immer wenn ich ein Buch später rezensieren will, befestige ich einige Klebezettel an Stellen, die mir erwähnenswert erscheinen. Nur meistens ist es so, dass mir der Zusammenhang entfällt, also warum ich die entsprechenden Stellen so bemerkenswert fand, wenn einige Zeit vergangen ist. So ist es mir auch dieses Mal gegangen, weil der Chileurlaub zwischen das Lesen und das Rezensieren fiel.

Mehr…

KategorienMathematik, Rezensionen, Zitate Tags:

Karl-Heinz Müller: Philosophien

22. Dezember 2014 1 Kommentar

Alles, was man zu breit erklären muss, funktioniert nicht. Die einfachen Philosophien sind die besten.

KategorienZitate Tags:

Albert Einstein: Fantasie

22. Dezember 2014 Keine Kommentare

Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

KategorienZitate Tags:

Caspar David Friedrich: Malen

26. Oktober 2014 Keine Kommentare

Der Maler soll nicht bloß malen, was er vor sich sieht, sondern auch, was er in sich sieht.
Sieht er also nichts in sich, so unterlasse er auch zu malen, was er vor sich sieht.
Sonst werden seine Bilder den Spanischen Wänden gleichen,
hinter denen man nur Kranke und Tote erwartet.

KategorienZitate Tags:

Oscar Wilde: Leben

6. Oktober 2014 Keine Kommentare

Das Leben ist eine Komödie für jene, die denken,
eine Tragödie aber für jene, die fühlen.

KategorienZitate Tags:

Werner Boote: Kinder

26. September 2014 2 Kommentare

Statt davon zu sprechen, wie viele Kinder eine Familie haben darf, sollten wir uns lieber Gedanken darüber machen, wie viele Autos eine Familie haben sollte.

KategorienZitate Tags:

Theseus‘ Schiff

3. August 2014 3 Kommentare

Ich habe einen Bekannten, der beim Entwurf der Diplomarbeit eines chinesischen Studenten festgestellt hat, dass es sich fast ausschließlich um Kopien von Texten aus dem Internet handelt. Nur die wenigen Passagen in schlechtem Deutsch hatte der Student selbst geschrieben. Als mein Bekannter den Chinesen daraufhin zur Rede stellte, reagierte dieser mit Unverständnis: „In der chinesischen Kultur gilt Kopieren als die höchste Form der Anerkennung. Man gesteht ja damit ein, dass es an dem Kopierten nichts gibt, was man selbst noch besser machen könnte.“

Diese Mentalität ist in China weit verbreitet, vor allem Firmen können ein Lied davon singen. Mal erscheinen Produkte auf dem Markt, die wie fast perfekte Kopien der Originale aussehen (am bekanntesten ist Stihl), mal wurde neben einer Fabrik eines westlichen Herstellers eine identische chinesische Kopie auf die grüne Wiese gesetzt, die Arbeitskräfte in der Originalfirma geschult und danach abgeworben. Im Westen hingegen ist die entgegengesetzte Mentalität manchmal bis zum Extrem zu finden, siehe den Urheberrechtsschutz. Falls Menschen geklont werden, wette ich darauf, dass es nicht im Westen, d.h. in Europa oder den USA passiert, sondern in Asien.

Der Klassiker bei der Beschreibung der Probleme, die identische Kopien philosophisch aufwerfen, bietet Theseus‘ Schiff. Die Wikipedia gibt hier einen Artikel darüber, mir ist es seit langem als ein Sorites-Problem bekannt. Mit meinen eigenen Worten: Ein Schiff wird Holzplanke für Holzplanke erneuert, aber die alten Planken werden nicht weggeworfen, sondern aus ihnen wieder ein Schiff zusammengebaut. Nach dem Umbau gibt es zwei Schiffe. Wenn das erste Schiff vorher Theseus gehört hat, welches der beiden Schiffe ist danach Theseus‘ Schiff?

Mehr…

KategorienPhilosophie, Zitate Tags:

Michael Hanson: Existenz

31. Juli 2014 Keine Kommentare

Stephen Hawking: Wer bläst den Gleichungen den Odem ein und erschafft ihnen ein Universum, das sie beschreiben können?

Oder anders mit den Worten von Michael Hanson: Sofern es eine Reihe ultimativer Gesetze oder logischer Lehrsätze gibt, die allem zugrunde liegen, erfordern diese Gesetze dann aufgrund ihrer Natur nicht nur die Existenz des Universums, sondern auch ihre eigene Existenz?

KategorienZitate Tags: