Archiv

Archiv für Juli, 2009

WikiWiki II

26. Juli 2009 Keine Kommentare

Meine erste Zeitschätzung bzgl. des Wikis war durchaus richtig, allerdings hatte ich danach ein sehr informatives Gespräch mit einem absoluten Wiki-Experten, der mich sofort gefragt hat, warum ich das Tool denn nicht als Webserver betreiben will (natürlich als localhost). Danach habe ich im Netz ein wenig recherchiert, es gibt tatsächlich genügend Beispielquelltexte, um so ein Dingens schnell in Betrieb zu nehmen.

Schnell ist allerdings relativ, denn je länger man daran arbeitet, umso mehr Stolperstellen fallen einem auf und desto mehr neue Ideen kommen hinzu. Ich befürchte, ich habe mir da eine neue Dauerbaustelle organisiert. Auf jeden Fall habe ich jetzt endlich den Funktionsumfang vollständig definiert. Und zwar so:


Mehr…

KategorienAlltag Tags:

Lee Smolin: Warum gibt es die Welt?

19. Juli 2009 Keine Kommentare


In der Einleitung seines Buches formuliert der bekannte Physiker Lee Smolin eine Reihe von Fragen:

  1. Warum gibt es in diesem Universum Leben? Warum ist es voller Sterne?
  2. Gibt es eine einzige, fundamentale Theorie, die die Eigenschaften der Elementarteilchen bestimmt, oder sind auch die Gesetze der Natur einer Entwicklung unterworfen?
  3. Ist es Zufall oder Notwendigkeit, daß das Universum eine solche Vielfalt an Struktur aufweist? Warum ist das Universum so interessant?
  4. Was sind Raum und Zeit?
  5. Wie können wir, die wir in dieser Welt leben, zu einer vollständigen und objektiven Beschreibung des Universums als Ganzem gelangen?

Mehr…

WikiWiki

12. Juli 2009 Keine Kommentare

Ende Juni, als ich einen neuen Beitrag schreiben wollte, meldete mir die Twoday-Software lakonisch, dass mein Abonnement abgelaufen sei, mein Blog ab sofort im kostenlosen Mode weiterlaufen würde und man sich (ich weiß jetzt nicht mehr unter welchen Voraussetzungen) das Recht vorbehalten würde, die Inhalte zu löschen. Inzwischen stehen hier über 500 Beiträge, von denen ich einen großen Teil nicht verlieren möchte. Ich habe eilig per Kreditkarte für das nächste halbe Jahr überwiesen und der Account funktionierte danach auch wieder tadellos.

Bei der Gelegenheit fiel mir ein, dass ich kein Backup habe. Was ich in der Firma für alle meine Kollegen organisiert habe, das lasse ich privat total schleifen. Meistens lösche ich einen hier veröffentlichten Artikel danach auf meiner Festplatte, er existiert dann nur noch im Netz. Ich habe mir in der letzten Woche drei Tage Zeit genommen, um alle Artikel „heim“ zu holen, jeden einzeln, denn das von Twoday angebotene Gesamtbackup ist da nicht wirklich hilfreich. In derselben Situation war ich schon mal, als ich vor zweieinhalb Jahren mein angestammtes Diskussionsforum verlassen habe und über 200 Artikel per Hand kopieren musste.
Mehr…

KategorienAlltag Tags: