Archiv

Archiv für Juni, 2007

Korsika: GR20

24. Juni 2007 Keine Kommentare

gr20Der GR20, der vom Nordwesten bis zum Südosten quer durch Korsika führt, gilt als der schwerste Wanderweg Europas. Kriterium für diese Einstufung ist die aus Befragung von Wanderern ermittelte Quote von Abbrechern. Man benötigt etwa 2 Wochen für die Durchquerung Korsikas, wobei der Nord- und der Südteil unterschiedlichen Charakter haben. Der Nordteil ist felsiger und technisch anspruchsvoller, kurze Passagen erfordern Klettern im zweiten Schwierigkeitsgrad. Im Südteil geht es mehr durch Wälder, aber dafür sind die Etappen länger und dadurch konditionell anspruchsvoller.

Es ist mir unbegreiflich, wieso der Weg in allen Büchern in Etappen von Norden nach Süden beschrieben wird, obwohl es doch besser ist, im Süden beginnend, sich allmählich auf die schwersten Abschnitte im Norden vorzubereiten. Vor etwa 15 Jahren habe ich ihn schon einmal probiert, nach etwa einer Woche und Absolvierung des Südteils musste ich wegen kaputter Füße aufgeben. Ein zweiter Versuch vor 4 Jahren scheiterte bereits zu Beginn, weil mein Begleiter krank wurde. Dieses Jahr fand nun mein dritter Anlauf statt.

Zunächst hatte ich geplant, es allein zu probieren. Aber dann stieß ich bei der Vorbereitung auf Abenteuer Korsika und meldete mich dort für zwei Wanderwochen an, die erste Woche Süd-, dann eine Woche Nordteil. Geführt wird das Unternehmen von zwei Korsika-Kennern, Eric und Katarina. Bei den Touren war noch ein dritter Bergführer dabei, Oliver, mit einer mich beeindruckenden Fitneß. In der Anmeldemail hatte ich meine bisherige Wandererfahrung aufgelistet: Mehrere Wanderungen in den rumänischen Karpaten, zwei Wochen E5 (ein Fernwanderweg von Oberstdorf nach Bozen), 5 Wochen Trekking in Ecuador, jeweils eine Woche im Karwendel und der Brenta, usw. In Korsika erfuhr ich, dass erst diese Bergerfahrung die „Eintrittskarte“ für die Aufnahme in die Gruppe war, denn für Neulinge ist der GR20 ungeeignet.
Mehr…

KategorienAlltag, Reiseberichte Tags: